Royal FloraHolland | Heboplant: „Mit ‚Direktes Bieten‘…
Zurück zur Übersicht

Heboplant: „Mit ‚Direktes Bieten‘ nimmt die Anzahl der Verknüpfungen in unserem Netzwerk zu“

1. Dezember 2023

L2 A8121 4598 10 23 RFH Trade Fair 029 WEB
Gärtner und Käufer, die über Floriday arbeiten, können auch über „Direktes Bieten“ miteinander handeln. Für Heboplant aus Maasdijk ist diese Art des Handelns inzwischen ein fester Bestandteil ihrer Arbeitsweise geworden: „Verschiedene Käufer geben ein Gebot für unser Angebot ab, auch häufig neue Käufer!“
Mit „Direktes Bieten“ haben Käufer und Gärtner eine zusätzliche Möglichkeit erhalten, ihre Vermarktungschancen zu erhöhen. Durch ein Gebot können sie ganz einfach miteinander handeln. Käufer können das Angebot direkt von den Gärtnern kaufen, indem sie sofort den Angebotspreis bieten oder ein Gegenangebot unterbreiten. Bei niedrigeren Geboten wird der Handel abgeschlossen, sobald der Züchter das höchste Gebot akzeptiert. Kürzlich hat „Direktes Bieten“ dank einer Transaktion zwischen Heboplant und Thomas Hoogendonk Plants, einem Großhändler, der nach England exportiert, die 1-Million-Umsatzgrenze überschritten.

Warum „Direktes Bieten“?

„Direktes Bieten“ hat sowohl für den Käufer als auch für den Züchter Vorteile. Neben einer zusätzlichen Handelsmöglichkeit bietet es auch einen schnellen Echtzeit-Einblick in die Marktpreise und spart Zeit bei Verhandlungen.

Ein fester Bestandteil

Heboplant importiert tropische Pflanzen aus Spanien, Italien, Taiwan sowie Mittelamerika, um sie anschließend nach den Wünschen des Kunden in der Gärtnerei zu akklimatisieren und zu verpacken. Die Brüder Jeroen und Frank Doorduin befassen sich täglich mit dem Verkauf, Marketing und Einkauf von Produkten. Anfang 2023 haben sie mit „Direkt Bieten“ begonnen und inzwischen ist diese Handelsart zu einem festen wöchentlichen Bestandteil ihrer Verkaufsstrategie geworden.

Wachsendes Netzwerk

Heboplant bietet etwa 2 bis 3 Mal pro Woche Produkte im über „Direktes Bieten“ an. Jeroen und Frank: „Vor allem, wenn es sich um eine große Partie handelt oder wir eine Partie haben, die besondere Aufmerksamkeit verdient, nutzen wir diese Handelsmethode zusätzlich zum regulären Verkauf über Floriday. Zu Beginn erhielten wir schon einmal niedrige Gebote, die nahmen wir dann einfach nicht an. Manchmal schließt man einen Handel ab, manchmal auch nicht. Wer da alles ein Gebot abgibt? Das variiert wirklich von Mal zu Mal. Wir erhalten Gebote von verschiedenen Käufern, auch von neuen, die noch nicht Teil unseres Netzwerks waren. Auf diese Weise nimmt die Anzahl der Verknüpfungen in unserem Netzwerk zu, das ist wirklich ein Vorteil!

Auch mit „Direktes Bieten“ beginnen?

Möchten Sie gern wissen, ob diese Handelsmethode auch etwas für Sie ist? Dann lesen Sie weiter: