Royal FloraHolland | Was passiert bei einer…
Zurück zur Übersicht

Was passiert bei einer Datenschutzverletzung und was sind die Folgen?

8. Mai 2024

Cs mockup 9

Bei der Führung eines Unternehmens ist es unvermeidlich, personenbezogene Daten zu verwenden. Es werden personenbezogene Daten von Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern zu verschiedenen Zwecken genutzt. Dazu muss jedes Unternehmen eine Reihe von Grundsätzen befolgen. In den Niederlanden werden diese von der Autoriteit Persoonsgegevens (niederländische Datenaufsichtsbehörde) gemäß der Algemene Verordening Gegevensbescherming (niederländische Datenschutz-Grundverordnung, auch kurz: AVG) ausgearbeitet. Für die Verwendung der Daten, die auch als Verarbeitung bezeichnet wird, müssen Sie einen triftigen Grund, eine „Rechtsgrundlage”, haben. Was aber, wenn es zu einer Datenschutzverletzung kommt?

Was ist eine Datenschutzverletzung?
Eine Datenschutzverletzung liegt vor, wenn personenbezogene Daten wie Namen, Adressen oder Finanzinformationen versehentlich oder unrechtmäßig von einer Person, die keinen Zugang zu diesen Daten haben sollte, offengelegt, gestohlen oder anderweitig verwendet werden. Dies kann zum Beispiel durch ein gehacktes System, einen verlorenen USB-Stick oder eine falsch versandte E-Mail geschehen.

Woran erkennt man eine Datenschutzverletzung?
Sie können eine Datenschutzverletzung erkennen, wenn Sie ungewöhnliche Aktivitäten bemerken, z. B. seltsame Dateien in Ihrem Netzwerk, unbefugte Anmeldeversuche oder Beschwerden von Kunden, die unerwünschte Nachrichten oder Rechnungen erhalten. Auch Software, die plötzlich langsamer wird oder häufiger abstürzt, kann ein Zeichen für eine Verletzung sein.

Was sind die Auswirkungen einer Datenschutzverletzung?
Die Auswirkungen einer Datenschutzverletzung können erheblich sein. Für Ihr Unternehmen kann dies zu finanziellen Verlusten, Rufschädigung und rechtlichen Konsequenzen führen. Für die Betroffenen, deren Daten durchgesickert sind, kann dies zu Identitätsdiebstahl, finanziellen Verlusten und viel Stress führen. Es kann auch den Ruf Ihrer Kunden schädigen.

Wann sollten Sie eine Datenschutzverletzung melden?
In den Niederlanden müssen Sie eine Datenschutzverletzung innerhalb von 72 Stunden nach Bekanntwerden an die Autoriteit Persoonsgegevens melden, insbesondere wenn die Verletzung wahrscheinlich ein Risiko für die Rechte und Freiheiten von Personen darstellt. Sie müssen die betroffenen Personen auch informieren, wenn die Datenschutzverletzung ein hohes Risiko für die persönlichen Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen darstellen kann.

Wie verhindern Sie eine Datenschutzverletzung?
Prävention ist der Schlüssel zur Verringerung des Risikos von Datenschutzverletzungen:

  1. Sichern Sie Ihre Systeme: Stellen Sie sicher, dass Ihre Antiviren-Software auf dem neuesten Stand ist und dass alle Systeme und Software regelmäßig aktualisiert werden.
  2. Schulen Sie Ihr Personal: Das Bewusstsein der Mitarbeiter ist entscheidend. Schulen Sie sie im Erkennen von Phishing-Angriffen und im sicheren Umgang mit Daten.
  3. Beschränken Sie den Zugang zu Daten: Nicht jeder braucht Zugang zu allen Daten. Beschränken Sie den Zugang auf das, was für die Arbeit einer Person notwendig ist. Denken Sie zum Beispiel an die Rollen und Rechte Ihrer Kollegen bei Floriday.
  4. Regelmäßige Back-ups: Erstellen Sie regelmäßig Back-ups von wichtigen Daten und bewahren Sie diese an einem sicheren Ort auf.
  5. Einführung starker Passwortrichtlinien und Authentifizierung: Fördern Sie die Verwendung von sicheren Passwörtern und nutzen Sie, wenn möglich, die Zwei-Faktor-Authentifizierun.

Wenn Sie diese Schritte befolgen, können Sie das Risiko einer Datenverletzung erheblich verringern und eine sicherere digitale Umgebung für Sie und Ihre Kollegen in der Zierpflanzenbranche gewährleisten. Dies können Sie als RFH-Cyber-Abonnent jeden 2. Dienstag im Monat zur Sprache bringen. Die RFH-Kollegen sind dann in einer kostenlosen Cyber-Beratung für Sie da.

Um Hilfe bitten
Haben Sie das Gefühl, dass Informationen dennoch unbefugt an Personen innerhalb Ihres Unternehmens weitergegeben wurden, sei es beabsichtigt oder unbeabsichtigt? Sie können sich auch an den Privacy Officer (niederländischer Datenschutzbeauftragter) von Royal FloraHolland wenden. Dieser kann Ihnen Ratschläge geben, wie Sie damit umgehen sollten. Kontaktieren Sie den Privacy Officer unter meldpuntdatalekken@royalfloraholland.com.

Was wir für eine sichere digitale Plattform tun
Gemeinsam mit Royal FloraHolland will Floriday den Nutzern eine sichere digitale Plattform bieten. Deshalb investieren wir in eine Umgebung, die resistent gegen Angriffe von Cyberkriminellen ist. Die Royal FloraHolland ist folglich einer der Initiatoren des Zentrums für Cyber-Resilienz Greenport, einem Gemeinschaftsprojekt der ganzen Branche für Cybersicherheit. Außerdem bieten wir Gärtnern und Käufern das kostenlose Royal FloraHolland Cyber-Abonnement an, um mehr Wissen zum Thema zu erhalten und ihnen mit Tipps und Tricks zu helfen.

Speziell für Mitglieder der Royal FloraHolland gibt es monatlich eine kostenlose Cyber-Sprechstunde (jeden 2. Dienstag im Monat).