Ledenraad tweedaagse
Am 20. und 21. Januar fand die erste zweitägige Online-Veranstaltung des Rates der Mitglieder im neuen Jahr statt. Für Peter Smak war diese zweitägige Veranstaltung der Startschuss für seine neue Rolle als Vorsitzender des Mitgliederrats. Der neue Mitgliederrat wurde vorgestellt und die gewünschten Tagesordnungspunkte für dieses Jahr wurden gesammelt. Daraus ergab sich eine umfangreiche Liste von Themen, die dann weiter abgestimmt wurden.
In der ersten Hälfte des Tages gab es einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr. Im Vorfeld dieses Treffens wurden eine Bewertung durchgeführt und verschiedene Gespräche geführt. Diese wurde kurz überprüft, es wurden Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt und weitere Folgemaßnahmen erörtert. Es ist klar, dass sich die gegenseitige Zusammenarbeit verbessert. In diesem Jahr werden weitere Schritte unternommen, um eine bessere Verbindung zueinander herzustellen.

Im vergangenen Jahr wurde viel Zeit auf interne Prozesse verwendet. Für dieses Jahr wurde der Wunsch geäußert, dass der Mitgliederrat vor allem Themen bearbeitet und mit Inhalt füllt, die für unsere Genossenschaft auch längerfristig wichtig sind.

In der Sitzung wurde um Zustimmung zu dem Vorschlag für die Besetzung der Ausschüsse im Rat der Mitglieder (Kooperationsausschuss, Strategieausschuss, Finanzausschuss und Verbindungsausschuss der Mitglieder) und des Nominierungsausschusses gebeten. Die Mitglieder stimmten dem Vorschlag einstimmig zu.

Vorstand als Gast

Zu Beginn des zweiten Tages war der Vorstand zu Gast und gab einen Überblick über die Marktentwicklungen in der Branche sowie über die Fortschritte und die Umsetzung der Strategie. In diesem Bereich wurden in der vergangenen Zeit wichtige Schritte unternommen, die so schnell wie möglich und im Rahmen der Möglichkeiten der Genossenschaft und des Sektors durchgeführt wurden. Darüber hinaus muss sich die Genossenschaft mit Initiativen aus dem Markt auseinandersetzen.

Ein weiterer Schwerpunkt waren die aktuellen Entwicklungen bei den Energiepreisen in den Niederländen. Der RFH erläuterte die von ihm unternommenen Aktivitäten und die Rolle, die er bei den gemeinsamen Lobbying-Bemühungen unter der Leitung von GlasTuinbouw Nederland spielt. Leider gibt es keine fertige Lösung, aber wir arbeiten hart daran, die politische Aufmerksamkeit auf dieses Problem zu lenken und zu erörtern, wo mögliche Maßnahmen zur Unterstützung des Sektors ergriffen werden können.

Themen für die Tagesordnung

Der Rat der Mitglieder hat sich dann mit den Themen befasst, die die Mitglieder in diesem Jahr auf der Tagesordnung sehen möchten. Es entstand eine umfangreiche Liste von Themen, die sowohl sehr weit gefasst als auch sehr spezifisch sind und aus verschiedenen Schwerpunktbereichen stammen. Diese Themen wurden dann nach Prioritäten geordnet und ergaben ein Gesamtbild, das im Rat der Mitglieder weiter diskutiert wurde. In einem nächsten Schritt soll dieser Überblick weiter verfeinert werden, um ihn anschließend zu diskutieren.

Der erste Schritt für dieses Jahr ist getan, und der Rat der Abgeordneten wird mit Nachdruck weiter daran arbeiten. Wenn die Maßnahmen es zulassen, ist geplant, dies Ende März während einer zweitägigen physischen Sitzung des Rates der Mitglieder nachzuholen. Fortsetzung folgt!

Verwandte Nachrichten