Richtlinien Ab- und Ausgabe von Verpackungsmaterial

Für die Ab- und Ausgabe von Verpackungsmaterial haben wir einheitliche Richtlinien aufgestellt.

Annahme und Ausgabe Verpackungsmaterial immer ankündigen

Sie möchten Ihre Verpackung zurückgeben oder abholen? Das kündigen Sie immer digital und einfach vorab über Verpackungen Online an.

Checkliste für die Leergutannahme

Für die Leergutannahme haben wir einheitliche Richtlinien aufgestellt.

  • Für die Ablieferung von Verpackungen an unseren drei Exportstandorten (Aalsmeer, Naaldwijk und Rijnsburg) benötigen Sie einen Verpackungspass. Und Sie können Ihre Aufnahme jederzeit digital und einfach über Verpackung Online vorab ankündigen.
  • Geben Sie Leergut mit 3 Ablegefächer auf dem Boden zurück. Nur bei Fc525 bringen Sie einen Ablegefäche in der Mitte an, also 4 Schichten Kartons unter dem Ablegefäche und 4 Schichten Kartons über dem Ablegefäche.
  • Kunststoffverpackungen: Geben Sie diese Verpackungen immer völlig leer zurück. Leergut mit einem Rest Wasser nehmen wir nicht an.
  • Verwenden Sie niemals Klebeband, Klebeband oder Farbe auf dem Fass. Dies gilt auch für Gestelle.
  • Normpack-Aufkleber: Kleben Sie sie nur an die angegebene Stelle.
  • Verpackung durch Abnutzung defekt? Dann geben Sie sie bitte gesondert ab. Wir sortieren sie dann auf unsere Kosten aus.
  • Mehrwegkartons: Geben Sie diese Kartons immer völlig leer zurück. Kartons mit Abfall oder Blumenresten nehmen wir nicht an.
  • Mehrwegkartons abgeben? Bitte waagerecht und mit dem Deckel nach oben, sonst können wir sie nicht annehmen. Achtung! Wir nehmen nur vollständige Sätze aus Deckel und Boden an.
  • Kunststoffhaken: drücken Sie sie nicht in oder durch den Karton. Das ist für die Benutzer gefährlich und beschädigt die Kartons.
  • Die Rückgabe von Verpackungen auf einem Stapelwagen mit mehr oder weniger als drei festen Ablegefӓchern ist nicht gestattet. Bei Annahme lehnen wir diese Stapelwagen ab.

Wann nehmen wir Verpackungsmaterial zwar zurück, doch Sie erhalten keine oder nur einen Teil der Vergütung?

  • Nachweislich gemalte oder besprühte, falsch/übermäßig beklebte oder geschmolzene Kunststoffverpackungen.
  • Verpackungen, deren Zustand aufgrund falscher Benutzung nicht ordnungsgemäß ist, wodurch Wiederverwendung nicht mehr möglich ist.
  • Mehrwegkartons, die nass sind oder nass waren.
  • Durch Kunststoffhaken, die in bzw. durch den Karton gedrückt wurden, beschädigte Kartons.
  • Beklebte und beschädigte Mehrwegkartons.

Manchmal gelten an Ihrem Standort spezielle zusätzliche Annahmevorschriften für Verpackungsmaterial.

Checkliste für die Ausgabe von Verpackungsmaterial

Möchten Sie wissen, wie die Richtlinien zur Ausgabe von Verpackungsmaterial aussehen? Jeder Standort hat eine eigene Checkliste. Wir haben sie für die einzelnen Standorte zusammengestellt.