Interne Nachtmiete

Die interne Nachtmiete setzen wir in den Hochbetriebszeiten des Jahres an, um die Verfügbarkeit von Stapelwagen zu erhöhen. In der Hochbetriebszeit gibt es 20 bis 25 Nächte, in denen wir voraussichtlich eine zusätzliche Gebühr ansetzen.

AM 6. Februar 2022
GEBÜHREN FÜR INTERNE NACHTMIETE

Die interne Nachtmiete beginnt am Sonntag 6. Februar 2022. Überprüfen Sie die Website, ob wir Gebühren für interne Nachtmiete in der betreffenden Nacht nutzen oder nicht.

LESEN SIE MEHR

Auch außerhalb dieser Nächte können wir diese Gebühr in einer Hochbetriebszeit zusätzlich ansetzen, nämlich, wenn die Verfügbarkeit von Stapelwagen knapp ist. Diese zusätzliche Gebühr gilt pro Hochbetriebsnacht und pro Stapelwagen, den Sie zusätzlich zur Anzahl in Ihrem Boxvertrag benutzen.

Wir setzen diese Gebühr an, um Boxinhaber zur Rückgabe von Stapelwagen zu stimulieren, sodass die Zahl der zur Verfügung stehenden Stapelwagen höher wird. Dadurch bleibt der gesamte Stapelwagenpool möglichst klein und es werden unnötige Kosten für die einzelnen Benutzer vermieden.

Wir teilen Ihnen am Tag selbst bis spätestens 10:00 Uhr mit, ob die Nachtmiete tatsächlich stattfindet. Fällt die interne Nachtmiete auf ein Wochenende, informieren wir Sie spätestens am Freitag vor 10 Uhr. Wir machen das immer am unserer Website: Wird interne Nachtmietengebühr erhoben oder nicht?

Die Entscheidung, dass die Gebühr für interne Nachtmiete angesetzt wird, gilt immer für all unsere Standorte. Das bedeutet, dass es vorkommen kann, dass an Ihrem Standort doch Stapelwagen abgegeben werden müssen, obwohl Sie den Eindruck haben, dass an Ihrem Standort Stapelwagen in ausreichender Zahl zur Verfügung stünden.

Nicht alle Stapelwagen, die auf der Auktion stehen, sind frei verfügbar. Täglich müssen wir Tausende leerer Stapelwagen zur Verfügung halten, um das Distributionsverfahren der Royal FloraHolland am nächsten Tag zu ermöglichen. Somit können Sie den Eindruck haben, es sei ein Überschuss vorhanden, doch nicht jeder sichtbare Stapelwagen ist auch frei verfügbar. Außerdem ist es auch möglich, dass an dem einen Standort ein Mangel herrscht und an einem anderen nicht. Es ist nicht möglich, die Maßnahme der internen Nachtmiete für einen einzigen Standort anzukündigen.

Wenn wir die Maßnahme ansetzen, werden also wirklich Stapelwagen benötigt, die anderenfalls in der Kette nicht verfügbar wären. Dabei kann es vorkommen, dass mehr Stapelwagen als mindestens benötigt werden, verfügbar werden und dass einige dann stehen bleiben.

Ein Beispiel

In Aalsmeer werden für den täglichen Logistikprozess etwa 15.000 Stapelwagen benötigt. In der Blumen-Vertriebshalle können insgesamt 8.000 Stapelwagen stehen. Wenn die Halle vollsteht, wirkt dies wie eine enorme Menge, doch für den täglichen Logistikprozess reicht sie nicht aus.

Anzahlen mitteilen

Wenn wir beschließen, die Gebühr für interne Nachtmiete anzusetzen, sind Sie als Kunde verpflichtet, vor 22:00 Uhr über das Anmeldeformular mitzuteilen, wie viele Stapelwagen Sie in dieser Nacht benutzen. Das gilt auch, wenn Sie gerade keine Stapelwagen benutzen. Wir kontrollieren dies stichprobenartig mittels Zählungen. Die Anmeldeformulare für täglich und langfristig finden Sie hier unter.

Für jeden Stapelwagen, den Sie zusätzlich zur Anzahl in Ihrem Boxvertrag benutzen, bezahlen Sie eine zusätzliche Gebühr. Wenn wir bei einer Zählung feststellen, dass Sie eine bestimmte Zahl von Stapelwagen benutzen, jedoch nichts oder zu wenig angemeldet haben, dann erheben wir über die nicht angemeldeten Stapelwagen nachträglich noch die Gebühr pro Stapelwagen. Diese Gebühr erhöhen wir um die Strafgebühr für jeden nicht angemeldeten Stapelwagen. Dies gilt auch für Stapelwagen, die Sie für die Lagerung anderer Dinge als Lebendprodukte verwenden, wie beispielsweise Folien, Produktionsmittel und Verwaltungsunterlagen.

Wofür wird eine Gebühr erhoben und wofür nicht?

Bei einer Gebühr für interne Nachtmiete wird für folgende Stapelwagen keine Gebühr erhoben:

  • Stapelwagen, die zu mindestens 50 % mit SIVEPO-Behältern beladen sind.
  • Stapelwagen mit Produkten für die Uhr und den Direkthandel für den nächsten Tag, die also mit einem Lieferschein mit dem Datum des nächsten Tages versehen sind.
  • Stapelwagen, die zum Einsammeln von recycelbarem Material verwendet werden, das für die Recycling-Stationen der Royal FloraHolland bestimmt ist.
  • Mit einer Schlossplatte versehene Stapelwagen. Auch eine einzelne Schlossplatte zählt, vorausgesetzt, sie ist für den Kontrolleur sichtbar.


Für die übrigen Stapelwagen (mit Produkt, weniger Behältern, sonstiger Beladung beladen oder völlig leer) erheben wir eine Gebühr, eventuell auch mit einer zusätzlichen Strafge4bühr (nicht produktgebundene Lagerung).