Royal FloraHolland - Was ist mit der Petition Florinee? Und wie funktioniert die Notbremse?

19. März 2021
Royal floraholland marcel van tol

Am Freitag, den 19. März, fand ein Beratungsgespräch mit dem Mitgliederrat und den Initiatoren der Florinee-Petition statt. Der Ausgangspunkt war, dass Mitglieder mit Mitgliedern sprechen. Es war ein gutes und konstruktives Treffen.

Fünf Mitglieder, die die Petition eingereicht haben, sprachen mit fünf Mitgliedern des Mitgliederrats. Sie gaben eine gute Erklärung für die eingereichte Petition ab. Auch der Mitgliederrat hatte die Möglichkeit, klärende Fragen zu stellen. Die Petenten waren Martin Hogeboom, Pieter Kolk, Gert Ubink, Ad Dekkers und Rémi van Adrichem. Vom Mitgliederrat waren Marcel van Tol, Arnoud van der Knaap, Eva van Etten, Herman de Jong und Peter Smak anwesend.

Wir sprechen weiter

Auch der Mitgliederrat führte diese Woche Gespräche mit ungefähr siebzig Petitionsunterzeichnern. Zwei weitere Sitzungen sind für die nächste Woche geplant. Wir werden auch mit Mitgliedern in Kontakt treten, die die Petition nicht unterzeichnet haben.

"Wir wollen auch die Meinungen der anderen Mitglieder in unsere Entscheidung einbeziehen, ob es tatsächlich eine zusätzliche Mitgliederversammlung geben wird. Das Protokoll der heutigen Beratungssitzung wird ebenfalls in die Entscheidungssitzung einfließen", so Marcel van Tol, Vorsitzender des Mitgliederrats.

Wie werden wir vorgehen?

Marcel van Tol und Mirjam van der Meer vom Mitgliederrat sprechen über die ersten Petitionsdiskussionen und das weitere Vorgehen. Was wurde gesammelt? Wie gehen wir vor? Sehen Sie sich das Video an:

Wie funktioniert die Notbremse?

Die Mitglieder können eine zusätzliche Sitzung des Mitgliederrats einberufen. Auf diese Weise steht den Mitgliedern eine sogenannte Notbremse zur Verfügung. Wie funktioniert dieser Prozess? Sehen Sie sich das Video an: