Niederländische Wettbewerbsbehörde gibt RFH grünes Licht für Floriway

25. August 2021
Logistik &Transport
Floriway
Floriway carrousel
Nach umfassender Prüfung der Marktsituation und der Position von Royal FloraHolland (RFH) in der Zierpflanzenbranche hat die niederländische Wettbewerbsbehörde ACM die Zusammenarbeit zwischen RFH und den drei Transportunternehmen De Winter, Van Zaal und Wematrans freigegeben. Die Unternehmen haben daher grünes Licht für die Gründung des Logistikdienstleisters Floriway. Die ACM hat festgestellt, dass genügend Alternativen für den Handel und für Logistikdienstleistungen in der Zierpflanzenbranche vorhanden sind.

Was bietet Floriway?

Floriway wird ein selbstständiges Transportunternehmen, das Logistikdienstleistungen für Zierpflanzenprodukte erbringt. Floriway wird sich dadurch auszeichnen, dass Komfort und Service geboten werden, und wird mittelfristig u. a. an den digitalen Marktplatz Floriday gekoppelt. Falls gewünscht, können die logistische Abwicklung und der Transport dann mit einem Knopfdruck schnell und einfach geregelt werden. Dadurch entsteht ein vollständig integrierter Prozess. Die Blumen und Pflanzen werden dann abgeholt und an den Ort und in dem Zeitfenster geliefert, wie es der Kunde wünscht. Der Kunde kann seine Bestellung mit Track and Trace verfolgen.

Gärtner, Käufer und Einzelhändler haben die freie Wahl, ob sie die Transportleistungen von Floriway nutzen. Eine Verpflichtung dazu besteht nicht, auch nicht bei der Lieferung an einen RFH-Standort oder beim Abtransport von einem RFH-Standort.

Wozu Floriway?

Mit Floriway kann RFH einen größeren Teil der Logistik in der Zierpflanzen-Handelskette optimieren. Dadurch, dass wir die Transportströme für den Direkthandel und die Uhr bündeln, können wir die Transporte und Logistikaktivitäten ab dem Erzeugerbetrieb intelligenter organisieren und dadurch Zeit und gefahrene Kilometer sparen. Das ist ein Beitrag zur besseren Nachhaltigkeit der Branche.

Steven van Schilfgaarde (CEO RFH) freut sich, dass Floriway nun offiziell an den Start kann: "Als B2B (Business to Business)-Dienstleister will RFH unsere Gärtner und deren Käufer bei ihren geschäftlichen Aktivitäten unterstützen und ihnen weiter helfen. Als Genossenschaft haben wir die Aufgabe, eine optimale Preisbildung zu minimalen Kosten für unsere Gärtner zu realisieren. Wenn wir den Transport als Genossenschaft zusammen mit einigen Transporteuren organisieren, sind wir in der Lage, das effektiver durchzuführen und die Dienstleistungen zu verbessern."

Aus eigener Kraft

Der künftige Geschäftsführer von Floriway, Toon Vos, meint: "Floriway ist für Gärtner, Käufer und den Einzelhandel da. Mit unserem Hintergrund als Transporteure arbeiten wir ganz nah am Markt. Floriway steht für persönlich und in der Nähe; wir sind ein echter Zierpflanzenspezialist und haben zusammen viel Wissen über den Markt und viel Erfahrung in der Branche. Ich bin daher sehr froh, dass die früheren Geschäftsführer der Transportunternehmen mit mir zusammen das Management von Floriway übernehmen. Die Gärtner und Käufer sollten wissen, dass die beteiligten Transporteure weiter ihre eigenen Kunden bedienen und die bestehenden Absprachen mit den Transporteuren gleich bleiben. Auch in Zukunft können die Kunden den Transporteur nutzen, den sie haben möchten. Wir wollen aus eigener Kraft Kunden für uns gewinnen. Durch unseren großen gemeinsamen Fuhrpark können wir schnell und flexibel auf die Wünsche unserer Kunden reagieren."

Für die Kunden der beteiligten Transportunternehmen wird sich in nächster Zeit nichts ändern. Ab heute beginnt Floriway mit der Integration der beteiligten Betriebe. Mittelfristig werden diese Betriebe dann unter der neuen Firma Floriway arbeiten.

Verwandte Nachrichten