Royal florahoilland fred bunnik

In einer kleinen Porträtserie möchten wir Ihnen Mitglieder von Royal FloraHolland vorstellen. Unternehmer, Denker und Erneuerer, die das Gespräch untereinander und mit dem Management von Royal FloraHolland führen. Zu den Fragen, die uns als Genossenschaft gerade beschäftigen. Besondere Menschen mit eigenen Ideen und einem gemeinsamen Traum: Eine blühende Zukunft für unsere Genossenschaft. Wir beginnen mit Gärtnern, die sich im Mitgliederrat engagiert haben. Zum 31. Dezember 2020 sind sie aus dem Mitgliederrat ausgeschieden. Wie steht es heute um den Mitgliederrat? Was wurde für die Mitglieder erreicht?

Fred Bunnik (63)

  • Bunnik Plants, grüne Zimmerpflanzen
  • Region Oostland
  • Verheiratet, Vater von zwei Söhnen und Großvater von fünf Enkeln

"Die Gärtner für Topfpflanzen und für Schnittblumen sitzen nun zusammen im Mitgliederrat. Das sehe ich als starke Verbesserung. Es gibt da unterschiedliche Interessen, die man beachten kann und muss. Und außerdem lernt man auch voneinander. Deshalb habe ich meine Zeit als Mitglied im Mitgliederrat sehr positiv erfahren."

"In den letzten beiden Jahren sind viele gute Dinge geschehen. Aber einiges ist auch liegen geblieben. Ich hätte gerne etwas an der Uhrzeit der Versteigerung geändert. Dass man Leute morgens um fünf oder sechs Uhr aus dem Bett holt, passt doch nicht mehr in die heutige Zeit. Außerdem: Bei einer späteren Versteigerung ist das Produkt noch frischer. Und man braucht weniger Lagerplatz. Der Transport kann dann nämlich gleich nachts passieren. Ich hoffe, dass der Mitgliederrat diesen Punkt noch aufgreift."

"Stolz bin ich auf den Digitalisierungsschritt, den wir gemeinsam absolviert haben. Ohne das geht es heute nicht mehr. In den Niederlanden und weltweit. Wir müssen da mitmachen. Und dafür bietet die Genossenschaft eine perfekte Plattform. Royal FloraHolland bleibt aber vor allem aufgerufen, den Mitgliedern hierbei ausreichend Unterstützung anzubieten. Veränderungen sind schwierig. Aber Menschen sind immer offen für ein Gespräch, habe ich gemerkt. Diese angenehmen, offenen Gespräche mit Gärtner-Kollegen werde ich sicher vermissen."


Verwandte Nachrichten