Close up of globe 335393

In Deutschland hat man sich auf eine strengere Sperre geeinigt. Die neuen Maßnahmen treten am Mittwoch, 16. Dezember 2020, in Kraft und gelten bis zum 10. Januar 2021.

Bundeskanzlerin Merkel kuendigte an, dass nicht betriebsnotwendige Geschaefte geschlossen werden muessen, darunter Blumengeschaefte, Gartencenter und Baumaerkte. Geschäfte für Lebensmittel und lebenswichtige Produkte, wie z.B. Supermärkte, bleiben geöffnet. Es ist jedoch noch unklar, was dies für den Verkauf von Blumen und Pflanzen bedeuten wird, da jeder Staat nach wie vor autonome Entscheidungen treffen kann. Nach Angaben der deutschen Handelsverband BGI werden die Parlamente der einzelnen Laender erst morgen, am 15. Dezember 2020, entscheiden.

In Deutschland gab es bereits eine teilweise Abriegelung. Das Gastgewerbe war bereits geschlossen, aber Schulen und Geschäfte blieben geöffnet. Dennoch kamen jeden Tag Zehntausende neuer Infektionen hinzu. Dies übte Druck auf die Politiker aus, neue Maßnahmen vorzuschlagen.

Wir beobachten die Situation genau. Sie erhalten von uns weitere Informationen, sobald mehr über die dort getroffenen Maßnahmen und die Auswirkungen auf die Verkaufsstellen von Blumen und Pflanzen bekannt ist.

Verwandte Nachrichten