Kandidaten ledenraad 2020

Vom 1. bis 10. Dezember 2020 findet wieder eine Wahl zum Mitgliederrat statt. Für diese Wahl hat der Vorschlagsausschuss sieben Kandidaten vorgeschlagen. Wie werden die Kandidaten ausgewählt? Und wie ist die Sorgfalt und die Unabhängigkeit dieses Ausschusses gewährleistet?

Darüber sprachen wir mit Neil Hellings, Mitglied des Vorschlagsausschusses und Geschäftsführer von Oserian.

Ein Mitglied bewirbt sich als Kandidat für den Mitgliederrat. Was passiert dann?

"Dann starten wir das Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsgespräche werden stets durch zwei Mitglieder des Vorschlagsausschusses geführt. Wir sprechen dabei über die Motive des Kandidaten und das Ausmß, in dem jemand bereit und in der Lage ist, zusammenzuarbeiten. Das sind wichtige Punkte für ein neues Mitglied des Mitgliederrates. Außerdem besprechen wir, was der Kandidat an Kenntnissen und Kapazitäten einbringt. So wissen wir auch, in welchen Ausschuss des Mitgliederrates die betreffende Person passen könnte. Und wir überprüfen, ob ein Kandidat auch das Gesamtbild versteht, also, ob der Kandidat die Chancen und Herausforderungen im Blick hat, vor denen Royal FloraHolland und die Zierpflanzenbranche als Ganzes stehen."

Wie sorgt der Vorschlagsausschuss dafür, dass alle Bewerber in gleicher Weise beurteilt werden?

"Um die Kandidaten zu beurteilen, verwenden wir eine Schablone. Jedes Mitglied des Vorschlagsausschusses benutzt dieselbe Schablone. In diese tragen wir dann Punktwerte ein. Wir dokumentieren auch alle Schritte des Verfahrens, wie auch die Gespräche der Kandidaten mit dem Vorschlagsausschuss. Grundsätzlich stehen diese Dokumente nur dem Bewerber selbst und dem Vorschlagsausschuss zur Verfügung. Sollten einmal Fragen auftreten, kann das Verfahren stets überprüft werden."

Der Mitgliederrat soll den Mitgliederbestand von Royal FloraHolland gut widerspiegeln. Gelingt das auch?

"Bis jetzt hatten wir immer viele und gute Bewerber für freie Sitze im Mitgliederrat. Meistens mehr Kandidaten als freie Sitze. Auf der Basis der Bewerbungsgespräche wählen wir geeignete Kandidaten für die freien Sitze aus. Daneben berücksichtigen wir auch Aspekte wie die Art des Betriebs, Betriebsstandort und Betriebsgröße und die angebauten Kulturen. Ein Mitgliederrat, in dem nur Erzeuger von Schnittblumen sitzen, kann ja z. B. nicht das Ziel sein, genau so wenig wie ein Mitgliederrat, in dem hauptsächlich Mitglieder aus der Region Nord-Holland sitzen. Es muss eine gewisse Ausgewogenheit herrschen, passend zu unserer Genossenschaft. Das gilt natürlich auch für den Vorschlagsausschuss selbst."

Die Wahl zum Mitgliederrat steht kurz bevor. Was möchten Sie den Mitgliedern dazu sagen?

"Geben Sie vor allem Ihre Stimme ab. Die Welt hat sich sehr verändert. Durch Corona ist das noch schneller gegangen. Wir stehen vor Herausforderungen, und es gibt auch Chancen. Mit Ihrer Stimme können Sie die Zukunft unserer Genossenschaft mitgestalten."

Sie können Ihre Stimme für die sieben neuen Kandidaten für den Mitgliederrat und für die fünf zur Wiederwahl stehenden Kandidaten in der Zeit vom 1. bis 10. Dezember 2020, 10.00 Uhr abgeben. Dies geschieht digital mit dem Wahlschein, den Sie per E-Mail erhalten haben. Am Donnerstag, 10. Dezember 2020 wird das Ergebnis bekannt gegeben, und zwar während der Mitgliederversammlung, die um 14.00 Uhr am Tag der Genossenschaft stattfindet.

Wer ist im Vorschlagsausschuss vertreten?

  • Joyce Lansbergen von LG Flowers aus Pijnacker
  • Jan Mantel von VOF Mantel aus Andijk (ist auch Mitglied im Mitgliederrat)
  • Tom van der Houwen von HouwenPlant aus 's Gravenzande
  • Eva van Etten von Firma J. van Etten aus Rotterdam (ist auch Mitglied im Mitgliederrat)
  • Neil Hellings von Oserian aus Naivasha (Kenia)

Verwandte Nachrichten