Royal FloraHolland - Florinet, Zentoo und Floriday arbeiten zusammen an 100 % Digital – Sehen Sie sich das Video an!

30. Oktober 2020
Video knip

Gärtner, Käufer und Softwarelieferanten machen sich dieses Jahr bereit für 100 % Digital. Ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil in diesem Prozess sind die Softwarelieferanten, die dafür sorgen, dass Gärtner und Käufer weiterhin mit ihrem eigenen Softwarepaket arbeiten können, das an Floriday gekoppelt wird. In einem kürzlich aufgenommenen Video erzählen Zentoo, Florinet und der Gärtner Michel Grootscholten mehr über diese digitale Wende, die Wichtigkeit und die Vorgehensweise.

Der Softwarelieferant Florinet hat diese Wende zu 100 % Digital von Anfang an mit gestaltet und hart daran gearbeitet, alle Floriday-Module fristgerecht mit dem Softwarepaket von Florinet zu verknüpfen. Sie gehören zu den ersten Softwarelieferanten, die alle Floriday-Module bereits integriert haben.

Die Chrysanthemengenossenschaft Zentoo nutzt das Softwarepaket von Florinet. Mit diesem Paket bedienen sie alle bei Zentoo angeschlossenen Gärtner. Die Software dient u. A. zur Erfassung der Anbauplanung, des Lagerbestands und des Verkaufs.

Marien Kuijntjes, Geschäftsführer von Florinet, ist ein sehr erfahrener Mann in der Zierpflanzenbranche. "In den letzten Jahren hat in der Branche Stillstand geherrscht, und den möchten wir jetzt mithilfe der Digitalisierung mit einem Klick beenden. Ich denke, dass wir einen großen Schritt nach vorne machen, der dafür sorgen wird, dass Gärtner mehr Chancen bekommen werden, ihre Produkte einem viel größeren Publikum zu verkaufen als bisher", so Marien. Sein Appell an die Gärtner, die noch am Anfang dieser digitalen Wende stehen? "Man muss wissen, wo man steht und was zu tun ist. Achten Sie darauf, dass Sie alle Bestimmungen und Chancen kennen." Jochem den Bleker, Standortmanager des Chrysanthemengärtners Michel Grootscholten ergänzt noch: "Die Digitalisierung lässt sich nicht mehr aufhalten, also müssen wir alle mitmachen. Man sollte nicht zu lange warten, denn dann kann es zu spät sein. Es kostet zuerst Zeit, und diese Zeit muss man investieren."

Update 25. November
Royal FloraHolland bietet eine befristete Kulanzregelung für Betriebe an, die 100 % Digital noch nicht erfüllen können

Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die am 1. Januar 2021 noch nicht darauf eingerichtet sind, im Direkthandel 100 % Digital zu arbeiten, können eine befristete Kulanzregelung bis maximal 31. März 2021 in Anspruch nehmen. Diese Kulanzregelung richtet sich an Gärtner, Käufer und Handelsvertreter, die derzeit noch auf die Verknüpfung mit ihrem Softwarepaket warten, und an Handelsparteien, die selbst bereits zu 100 % Digital arbeiten, aber ihr Handelspartner noch nicht. Der Antrag für diese Kulanzregelung muss über die Softwarelieferanten gestellt werden.

Weitere Informationen


Verwandte Nachrichten