Royal FloraHolland - Ihre Optionen, um als Gärtner oder Käufer künftig 100 % Digital zu arbeiten

8. September 2020
Floriday

Ende 2020 müssen alle Aufträge im Direkthandel zu 100 % Digital abgewickelt werden. Das bedeutet, dass der Gärtner sein Angebot online auf Floriday einstellt und der Käufer seine Bestellung letztlich auch online aufgibt. 100 % Digital wird die gegenwärtige Arbeitsweise der Gärtner und Käufer einschneidend verändern.

Die Digitalisierung wird aber letztendlich zu einer effizienteren Arbeitsweise, zur Fehlerreduzierung beim Bestellen und zu einem besseren Informationsaustausch führen. Doch wie können Sie als Gärtner oder Käufer Ihre Arbeit auf 100 % Digital umstellen? Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, nämlich:

OPTION 1 - Weiterhin mit dem eigenen Softwarepaket arbeiten

Für Gärtner:
Als Gärtner können Sie mithilfe der API-Schnittstelle zwischen Ihrem Softwarepaket und Floriday weiterhin aus Ihrem eigenen Softwarepaket heraus arbeiten. Die API-Schnittstelle ist eine moderne Koppelungsmethode, die für einen dauerhaften und beständigen Informationsaustausch zwischen Ihrem Softwarepaket und Floriday sorgt. Dazu koppelt Ihr Softwarelieferant bestimmte Floriday-Module an Ihr Softwarepaket. Beispielsweise die Module "Katalog", "Direktverkauf aus Partien oder dem Katalog" und "Verkaufsaufträge" etc. Anhand dieser Module können Sie dann einen Teil Ihrer Aufgaben weiterhin in Ihrem Softwarepaket und eventuell einen anderen Teil direkt von Floriday aus erledigen.

Für Käufer:
Auch als Käufer können Sie weiterhin von Ihrem eigenen Softwarepaket aus arbeiten. Als Käufer verfügen Sie über verschiedene Optionen, und zwar:

Sie können mithilfe einer der API-Schnittstellen (Floriday-API oder Blueroots-API) zwischen Ihrem eigenen Softwarepaket und Floriday weiterhin mit Ihrem eigenen Softwarepaket arbeiten.

Auch eine Schnittstelle zwischen VMP und Floriday ermöglicht es Ihnen, weiterhin mit Ihrem eigenen Softwarepaket zu arbeiten und den Anforderungen an 100 % Digital zu genügen.

Die Versendung von Florecom-Bestellungen wird den Anforderungen an 100 % Digital ebenfalls vollständig gerecht. Hierfür benötigen Sie außerdem das Einkaufs-Dashboard von Floriday, damit auch Bestellungen, die nicht direkt mit dem Angebot des Gärtners übereinstimmen, zu korrekten Bestellungen werden.

OPTION 2 - In den Floriday-Benutzeroberflächen arbeiten

Gärtner:
Als Gärtner können Sie auch direkt in Floriday arbeiten und von den Benutzeroberflächen in Floriday Gebrauch machen:

  • Sie können über Floriday Uhrverkäufe durchführen, entweder über Uhrvorverkauf oder Direktverkauf.
  • Zudem können Sie in Floriday Ihre Verträge verwalten und diese von Ihren Käufern abrufen lassen.
  • Darüber hinaus können Sie bequem Ihren eigenen Shop - eine neue Funktion in Floriday - aktivieren, um den Käufern Ihr Angebot zu präsentieren. Sie haben die Möglichkeit, von Ihrem Shop aus Transportkosten und zusätzliche Dienstleistungen auf die Preise aufzuschlagen oder einem Käufer einen Einkaufstipp zu schicken.
  • Arbeiten Sie mit einem Vertreter oder mit einem anderen Vermittler zusammen? Dann laden Sie doch diese Partei zu Ihrem Floriday-Account ein und machen Sie sich mithilfe einer der genannten Optionen gemeinsam an die Arbeit.

Käufer:
Seit diesem Jahr können Sie auch als Käufer direkt in den Benutzeroberflächen von Floriday arbeiten:

  • Gärtner stellen Ihnen ihr Angebot in Floriday zur Verfügung, und Sie als Käufer können dieses Angebot direkt einsehen und in Floriday einkaufen.
  • Außerdem können Sie Ihre Bestellungen oder Excel-Dateien von Hand eingeben und mit dem Einkaufs-Dashboard von Floriday arbeiten.
  • Sie können auch vorab abgeschlossene Verträge abrufen.
  • Käufer können aber nach wie vor auch über die vorhandenen Marktplätze FloraXchange und FloraMondo bestellen.

Animationsvideo für Gärtner:

Animationsvideo für Käufer:

Verwandte Nachrichten