Royal FloraHolland - Video: So bereiten sich Jac Oudijk und Hilverda De Boer auf 100 % Digital vor

3. September 2020
Royal floraholland 100 digitaal hilverda de boer

Gärtner und Käufer machen sich bereit für 100 % Digital und arbeiten mit Hochdruck an den hierfür nötigen Entwicklungen, so auch der Gerbera-Gärtnereibetrieb Jac Oudijk und der Exporteur Hilverda De Boer. Hilverda De Boer, einer der Mitbegründer von Blueroots, hat als erster Käufer über eine API-Verbindung mit Floriday eine Bestellung bei Jac Oudijk aufgegeben.

Mit dieser vollständig digitalen Transaktion wurde die Käufer-Verbindung für Floriday in der Praxis getestet. Der erfolgreiche Verlauf dieses Tests war ein wichtiger Meilenstein für das Programm 100 % Digital. In diesem Video erklären beide Betriebe, was 100 % Digital speziell für sie bedeutet und welche Vorteile ihnen das bringt, und sie sagen uns ihre Meinung zur Digitalisierung und zur Bedeutung von Daten. Hier geht es zum Videobericht.

Mehr persönliche Kontakte gerade durch Digitalisierung

Oft hören wir von Gärtnern und Käufern, dass sie befürchten, den persönlichen Kontakt zu verlieren. Unser Video zeigt aber, dass der persönliche Kontakt durch den Online-Handel gerade intensiviert werden kann. Denn dadurch bleibt demnächst mehr Zeit für die langfristige Planung und den Aufbau von Geschäftsbeziehungen. Bei einem Kontakt geht es dann weniger um kleine Fehler und schnelle Bestellungen, die per Telefon oder WhatsApp aufgegeben werden, weil das Fehlerrisiko durch die Digitalisierung reduziert wird. Sowohl Hilverda De Boer als auch Jac Oudijk sehen das als größten Vorteil von 100 % Digital. Außerdem hält Jac Oudijk es für einen Vorteil, dass dann nur noch auf einem System gearbeitet wird und man einen einzigen Platz für das gesamte Angebot hat.

Weitere Informationen


Verwandte Nachrichten