Royal floraholland eelde locatie

An unserem Standort in Eelde bereiten wir uns auf die Zukunft vor. Deshalb wird Ende August für alle Käufer die Bildversteigerung eingeführt. Zur Vorbereitung sind in kurzer Zeit über 160 Käufer in Eelde auf das Konzernsystem für den Fernkauf (KOA) umgestiegen.

Damit können mehr als 80 % des aktuellen Kundenbestandes in Eelde zum Ende des Sommers an diesem Standort direkt zur neuen Versteigerungsmethode wechseln. Thomas Bugel, Standortmanager Eelde: "Mit der Bildversteigerung, die es demnächst an unserem Standort in Eelde geben wird, ist das Konzernsystem für KOA der neue Standard. Ein neues System ist immer etwas gewöhnungsbedürftig. Ich möchte unseren Kunden an dieser Stelle ein großes Lob aussprechen für die Art und Weise, wie sie sich darauf einstellen. Davon profitieren wir letztendlich alle. Ohne den Einsatz unserer Vertriebsteams, das in den letzten Wochen wirklich sehr hart an der Umsetzung gearbeitet hat, wäre das nicht möglich gewesen."

Auch die Kunden, die bereits die veraltete, lokale Variante von KOA verwendet haben, müssen diesen Sommer zum neuen Standard (U-KOA), der auf das neue Konzernsystem abgestimmt ist, wechseln. Zur Einführung der Käufer in Eelde in das neue System wurden in letzter Zeit Workshops angeboten. Diese wurden gut besucht und sind von nicht weniger als 145 Käufern belegt worden.

Lebensgroße Fotos der Stapelwagen im Versteigerungssaal zu sehen

In den letzten Monaten wurde viel Energie darauf verwendet, das Erlebnis der physischen Versteigerung beizubehalten: "Dank des gemeinsamen Engagements von uns und unseren Kunden konnten wir die Fotostraße entwickeln, die demnächst in Betrieb genommen wird. So behalten wir das Erlebnis einer physischen Versteigerung bei. Ich gehe davon aus, dass die Tribünen daher auch künftig voll sein werden", so Bugel.

Die Einführung der Bildversteigerung bedeutet, dass die Produkte nicht mehr physisch im Versteigerungssaal präsentiert werden. Die Produkte befinden sich allerdings noch physisch im Gebäude und können vor der Versteigerung von den Käufern besichtigt werden. In der speziell für Eelde entwickelten Fotostraße werden Fotos von den zu versteigernden Wagen gemacht; auf diese Weise wird es möglich, die Wagen auf aktuellen Fotos an der Wand des Versteigerungssaals zu präsentieren. Im KOA-System wird darüber hinaus, wie üblich, auch das Foto des Gärtners gezeigt. Das zur Partie mitgelieferte Foto sollte also unbedingt repräsentativ sein.

Die modernsten Versteigerungs- und Verkaufstechniken

Royal FloraHolland beabsichtigt, Eelde zu einem zukunftssicheren Versteigerungs- und Logistikzentrum für den Norden der Niederlande und den Nordwesten Deutschlands zu machen. Dies soll durch die Einführung modernster Versteigerungs- und Verkaufstechniken und eine neue Art der Logistikabwicklung geschehen. Zum Ende dieses Sommers wird es in Eelde diverse neue Dienstleistungen für Kunden geben.

Sie möchten nähere Informationen über Fernkauf (KOA) in Eelde?

Sie möchten mehr über den Fernkauf (KOA) oder über die Installation auf Ihrem PC erfahren? Dann wenden Sie sich bitte an den Digital Clock Support, Telefon: +31 88 789 89 89.

Ab dem 17. August 2020 können Sie sich an Martijn Brouwer wenden, der vor Ort in Eelde anwesend ist, um den Kunden bei der Installation und dem Anschluss zu helfen:
Martijn Brouwer
KOA Support Eelde
Burgemeester J.G. Legroweg 80
9761 TD Eelde
Tel: +31 (0)6 11420096
E martijnbrouwer@royalfloraholland.com

Verwandte Nachrichten