Eelde stellt ab diesem Sommer vollständig um auf Bildversteigerungen

8. Juli 2020
Versteigerung
Marktinformationen
Royal floraholland beeldveilen

Ende August 2020 ändert sich viel am Standort Eelde von Royal FloraHolland. In Eelde stellen wir um auf modernste Versteigerungs- und Verkaufstechniken und eine neue Art der Logistikabwicklung.

Die physische Versteigerung wird es nicht mehr geben, aber die Tribüne mit Projektionsleinwänden bleibt für Kunden für den Einkauf zugänglich. In Eelde stellen wir zu 100 % um auf Bildversteigerungen für Blumen und Pflanzen. Der Kunde kauft Blumen und Pflanzen mit Hilfe von Angebotsinformationen und repräsentativen Produktfotos über eine Fernkauf/KOA-App auf einem Laptop.

Wie funktionieren Bildversteigerungen in Eelde?

Die Basis der Bildversteigerungen funktioniert in Eelde genauso wie an den anderen Standorten. Mit einem guten Foto Ihrer Blumen und Pflanzen sowie zuverlässigen Produktinformationen sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden wissen, was sie kaufen. Ob sie nun an der Uhr kaufen oder digital - ein repräsentatives Produktfoto ist immer wichtig. Kunden, die an der Uhr kaufen, haben nur wenig Zeit, um zu entscheiden, ob sie Ihr Produkt kaufen wollen. Der (digitale) Markt wird auch immer umfangreicher. Ein zuverlässiges Produktfoto ist daher von entscheidender Bedeutung.

Lebensgroße Produkte dank neuer Fotostraße im Versteigerungssaal ausgestellt

In Zusammenarbeit mit Kunden hat Royal FloraHolland Eelde ein Instrument entwickelt, um in Eelde der physischen Versteigerung so nahe wie möglich zu kommen. Wir werden in Eelde deshalb selbst Fotos machen.

Wie funktioniert die Fotostraße?

  • Bei Ankunft werden alle Stapelwagen mit Blumen und Pflanzen in einer Fotostraße fotografiert. Diese Fotos werden dann während des Versteigerungsprozesses in Lebensgröße im Versteigerungssaal projiziert.
  • Kunden sehen pro Versteigerungsuhr den aktuell zu versteigernden und den nächsten Wagen.
  • Mit dem Übergang zur 100%igen Bildversteigerung sind auf den Projektionsleinwänden, die die Versteigerung in Zukunft mit LED ausstattet, die Uhren nicht mehr sichtbar. Der Kunde kann diese in seiner Fernkauf/KOA-Anwendung auf dem Laptop sehen, die auch das Produktfoto des Gärtners zeigt.
  • Käufer, die nicht auf der Tribüne einkaufen, können die Projektion der Wagen über einen Livestream im Versteigerungssaal sehen.

Alle Blumen und Pflanzen sind nach wie vor physisch vor Ort. Vor der Versteigerung haben die Kunden die Möglichkeit, alle Produkte zu besichtigen. Mit Hilfe der App "Angebot markieren" können Kunden auch in der Fernkauf/KOA-App interessante Parteien markieren.

Mehr Informationen

In den kommenden Monaten werden wir Sie ausführlich mit den Entwicklungen rund um unseren Standort in Eelde vertraut machen. Behalten Sie außerdem unsere Website und unseren Newsletter im Auge, wo wir regelmäßig Updates anbieten.

Verwandte Nachrichten