Royal floraholland hilverdadeboer

Hilverda De Boer, ein Mitinitiator von Blueroots, hat in der vergangenen Woche erfolgreich über eine API-Koppelung auf Floriday eine Bestellung bei einem Gärtner aufgegeben. Mithilfe dieser vollständig digitalen Transaktion wurde die Käufer-Koppelung für Floriday in der Praxis getestet. Dass dieser Test erfolgreich war, ist ein wichtiger Meilenstein für das Programm 100 % Digital, einen der Eckpfeiler der Strategie von Royal FloraHolland.

Mit dieser Live-Transaktion ist das sogenannte Blueroots-API erstmals in der Praxis angewendet worden. Die Bestellung ging bei der Gärtnerei Jac. Oudijk (Gerbera-Gärtner) ein, deren Angebot auf Floriday zu sehen ist. Jac. Oudijk hat Hilverda De Boer das bestellte Produkt bereits geliefert. Die erfolgreiche Transaktion lief vollständig gemäß den Richtlinien von 100 % Digital ab. Damit ist Hilverda De Boer der erste Blueroots-Käufer, der die Bedingungen für 100 % Digital erfüllt. Azadin Ouriouer, Einkaufsmanager bei Hilverda De Boer: "Hilverda De Boer hat einen entscheidenden Schritt zum Ziel des vollständig digitalen Handels vollzogen. Wir arbeiten mit unserer eigenen Software über die Blueroots-Koppelung mit Floriday. Die Veränderung von 100 % Digital besteht darin, dass wir einen Teil unserer Einkaufsprozesse umgestalten. Indem wir zunehmend mit automatischen Systemen arbeiten, müssen wir unsere Bestellungen nicht mehr so oft telefonisch an die Gärtner durchgeben. Das erspart uns viel Zeit, die wir dem Kundenmanagement mit denselben Gärtnern widmen können."

Wie sieht der nächste Schritt aus?

Damit der Handel künftig vollständig digital ablaufen kann, kommt es darauf an, dass alle Gärtner, die Hilverda De Boer direkt beliefern, ihr Angebot in den nächsten Monaten in oder über Floriday online veröffentlichen. Sobald das Angebot vollständig digital gehandelt werden kann, werden sämtliche Transaktionen den Anforderungen von 100 % Digital gerecht. Die Online-Eingabe des Angebots gilt letztlich für alle Gärtner, die direkt mit Käufern Handel treiben. In nächster Zeit werden weitere Käufer in der Testumgebung Tests über die API-Koppelung durchführen. Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, werden auch diese Käufer mit den ersten Gärtnern Geschäfte machen. Danach wird eine größere Zahl von Gärtnern in die Tests einbezogen.

Was ist ein API?

Ein API (Application Programming Interface) ist eine Koppelung, die es ermöglicht, dass zwei Anwendungen miteinander kommunizieren können. Floriday verwendet sowohl bei Käufern als auch bei Gärtnern API-Koppelungen, sodass sich Gärtner und Käufer mit einem eigenen Softwarepaket an Floriday koppeln können. Das hat den Vorteil, dass Gärtner und Käufer ihr eigenes Paket weiterverwenden können; gleichzeitig stehen ihnen jedoch alle Daten über Floriday zur Verfügung. Diese API-Koppelung ersetzt letztlich die traditionellen VMP-Koppelungen.

Über Blueroots

Anfang 2019 erwarb Royal FloraHolland eine 50 %-Beteiligung an Blueroots. Damit wurde ein Joint Venture gegründet. Dieses Joint Venture ist eine gemeinsame Investition zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsposition der niederländischen Zierpflanzenbranche. Seitdem arbeitet Blueroots eng mit Floriday zusammen, um die diversen Handelspartner an Floriday anzuschließen und sie auf dem Weg zu 100 %igem digitalen Handel zu betreuen. Blueroots hat zudem eine eigene API-Koppelung entwickelt, mit der zusätzliche Daten mit den Gärtnern geteilt werden können, sodass diese u. a. erfahren, wo genau die Produkte in den Absatzmärkten ankommen.

Über 100 % Digital

Spätestens bis Ende 2020 sollen alle Transaktionen auf dem Marktplatz von Royal FloraHolland nur noch digital zustandekommen. Damit unternehmen wir einen weiteren Schritt zur digitalen Transformation der Zierpflanzenbranche. Die Digitalisierung führt sowohl auf der Angebots- als auch auf der Nachfrageseite zu mehr Effizienz und Schnelligkeit.

Verwandte Nachrichten