Angebots-Regulierung wird fortgesetzt und neue Regulierung ist in Vorbereitung

19. März 2020
Versteigerung
Corona
Royal floraholland corona veilinghal

Die Anfang der Woche angekündigte Notfallmaßnahme als Folge der Corona-Krise und der hohen Prozentsatz unverkaufte Wer bei den Versteigerungsuhren wird beibehalten. Für die morgige Versteigerung (Freitag, 20. März) wird folgendes stattfinden:

  • Morgen dürfen maximal 30% der Liefermenge vom vergangenen Freitag für Schnittblumen und Zimmerpflanzen geliefert werden.
  • Für Gartenpflanzen wird dieser Prozentsatz auf maximal 75% festgelegt.
  • Darüber hinaus dürfen Blumen und Pflanzen der Qualität A2 und B nicht mehr geliefert werden.
  • Produkte werden nicht mehr wieder versteigert
  • Sie können bis zu 75% Ihres Uhrenangebots über den Uhrenvorverkauf (in Floriday) verkaufen.

Das Floriday-Dashboard zeigt Ihnen schnell an, wie viel Sie in Ihrer spezifischen Situation auf Standortebene liefern können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Versteigerungsmeister.

Uhranlieferung 19. März

Die Lieferanten von Schnittblumen, Zimmer- und Gartenpflanzen haben sich bei der heutigen Uhranlieferung weitgehend an die Regelung gehalten. Bei den Schittblumenuhren war der Anlieferungsprozentsatz jedoch etwas höher als erlaubt (30%). Dies wurde von den Versteigerungsmeistern strengstens durchgesetzt. Die Preisgestaltung ist heute ähnlich wie gestern. Der Prosentsatz der unverkauften Schnittblumen hat sich verringert. Bei Zimmerpflanzen ist dies gleich geblieben, und auch bei Gartenpflanzen ist der Prozentsatz leicht zurückgegangen.

Zusätzliche Maßnahmen

Zusätzlich zu der oben genannten Anlieferungsregelung wurden eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergriffen:

• Wir überwachen die Anlieferung von zusätzlichen Handel an unsere Marktplätze , genau und handeln wenn notwendig.
• In Absprache mit den Versteigerungsmeistern wurde heute Morgen beschlossen, die Versteigerungsgeschwindigkeit noch weiter zu reduzieren. Wir prüfen auch, ob wir ab morgen Uhren zusammenlegen können, um das Angebot stärker an einer Stelle zu konzentrieren.

Neue Angebotsregulierung beginnt am 23. März

Morgen Vormittag werden wir die Gärtner über die neue Anlieferungsregelung informieren, die im Prinzip ab Montag, dem 23. März, in Kraft treten wird. Da wir davon ausgehen, dass der Handel noch nicht zunehmen wird, kündigen wir eine Regelung an, die für einen längeren Zeitraum gelten wird. In dieser neuen Regelung berücksichtigen wir auch die Interessen der Erzeuger, die im Direktverkauf relativ aktiv waren und nun weitgehend zum Erliegen gekommen sind. Wir werden die Gärtner per E-Mail darüber informieren.

Von Tag zu Tag betrachtet

Die Notfallmaßnahmen im Bezug auf der Produktanlieferung werden von Tag zu Tag auf der Grundlage der uns vorliegenden aktuellen Informationen überprüft. Royal FloraHolland bedauert für die Erzeuger, dass diese Notmaßnahme derzeit umgesetzt werden muss. Auch in den kommenden Tagen werden die notwendigen Maßnahmen in Bezug auf die Anlieferung täglich bewertet und über regelmäßige Kommunikationskanäle angekündigt.

Verwandte Nachrichten