Royal floraholland pilot tomorrow plant 1

TomorrowPlant ist ein Pilotprojekt von Royal FloraHolland, bei dem der Gärtner einen Mindestpreis festsetzt. Royal FloraHolland hat mit diesem Projekt Ende 2019 begonnen, und da die Reaktionen positiv waren, wird es 2020 fortgesetzt. Ende Januar wird das Projekt wieder starten.

Bei TomorrowPlant befindet sich das versteigerte Produkt noch in der Gärtnerei. Dem Käufer wird das Produkt garantiert am nächsten Tag direkt aus der Gärtnerei geliefert. Dadurch erhalten die Käufer Zugang zu einem exklusiven Sortiment von Produkten, die noch nie zuvor an der Uhr geliefert wurden, und die Gärtner gehen dabei keinerlei Risiko ein.

Breites Sortiment

TomorrowPlant ist eine Initiative, die in enger Zusammenarbeit zwischen Gärtnern und Kunden, sowie über die Resonanzgruppe Pflanzen und das für die Versteigerungsuhr zuständige Regieteam zustande gekommen ist. Royal FloraHolland startete dieses Pilotprojekt Ende 2019, weil die Käufer ein breiteres Sortiment wünschen. In der Vergangenheit haben die Gärtner diese Produkte nicht oder nur selten an der Uhr geliefert, weil der Preis möglicherweise nicht erreicht werden konnte.

Mit der Einführung von TomorrowPlant hat sich das geändert. Der Gärtner setzt einen Mindestpreis fest. Unter diesem Preis wird das Produkt nicht mehr angeboten. Aufgrund des Heute-für-Morgen-Prinzips muss der Gärtner ein unverkauftes Produkt auch nicht liefern. Der Gärtner zahlt dann nur die Partiegebühr und keine Karrengebühr oder Provision. Dadurch wird sichergestellt, dass die Gärtner mit TomorrowPlant keinerlei Risiko eingehen. Auffällig ist, dass 75 % des Umsatzes von TomorrowPlant über KOA (Fernkauf) realisiert wurde.

Was bedeutet das für den Gärtner?

  • Der Gärtner muss jedem Produkt auf dem EAB (dem elektronischen Lieferschein) das Merkmal V12 mit dem Wert 001 geben. Damit steht TomorrowPlant auf der Uhranzeige.
  • Der EAB muss vor Montag 12:00 Uhr verschickt werden.
  • Wenn das Produkt verkauft wird, erhält der Gärtner eine VEPT-Nachricht (vorläufige elektronische Postenrückkopplung), sofern er diesen RFH-Service abonniert hat.
  • Vor Mittwoch 04:00 Uhr müssen die Produkte auf dem Stapelwagen in Aalsmeer angeliefert werden.
  • Jedes Produkt muss die Mindestanforderungen erfüllen: A1, Produktinformation, Foto, Pflanzenpass mit der Versteigerungsgruppe 222 auf einem A4-Blatt gedruckt.

Was bedeutet das für den Käufer?

  • Ab Montag 12:00 steht das Angebot in Floramondo bereit.
  • Die Produkte können wöchentlich am Dienstag um 06:30 Uhr, an der Uhr 14 in Aalsmeer gekauft werden.
  • Nachdem das Produkt gekauft wurde, erhalten Sie die Elektronische Uhrtransaktion (EUT) am Dienstag (wie üblich).
  • Wenn das Produkt den Mindestanforderungen nicht entspricht, ist eine Reklamation am Mittwoch möglich.
  • Lieferung erfolgt am nächsten Tag vor 07:00 Uhr an Ihren Lieferstandort in Aalsmeer. Informieren Sie Ihren Packraummitarbeiter und/oder Spediteur über die Versteigerungsgruppe 222.

Praktische Informationen

Das Sortiment von TomorrowPlant besteht nicht nur aus exklusiven Grünpflanzen, sondern wird auch durch blühende Exklusivprodukte ergänzt, die selten an der Uhr verkauft werden. TomorrowPlant findet wöchentlich am Dienstag in Aalsmeer ab halb sieben Uhr morgens an Uhr 14 statt. Die Versteigerung erfolgt mittels Bildversteigerung in einer separaten Versteigerungsgruppe, nämlich Versteigerungsgruppe 222. Uhrvorverkauf ist zurzeit noch nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Versteigerungsleiter von Uhr 14 in Aalsmeer:

Verwandte Nachrichten