Royal floraholland 100digitaal

Bis Ende 2020 sollen alle Transaktionen auf dem Marktplatz von Royal FloraHolland nur noch digital zustandekommen. Das Schlagwort dafür lautet „100 % digital“. Damit setzen wir als Branche einen weiteren Schritt zur digitalen Transformation der Zierpflanzenbranche. Bei den Mitgliedersitzungen, die in den letzten Wochen stattgefunden haben, stand 100 % digital auf der Tagesordnung.

Was muss ich für 100 % Floriday alles tun? Das war die zentrale Frage bei den Mitgliedersitzungen. In diesem Newsletter erzählen wir Ihnen gerne mehr dazu.

Was bedeutet 100 % digital?

Mit "100 % digital" werden wir dafür sorgen, dass bis Ende 2020 alle Anlieferungen für den Direkthandel über Floriday und digitale Plattformen laufen. Die Digitalisierung macht sowohl die Angebots- als auch die Nachfrageseite effizienter und schneller. Außerdem hilft das der Branche, die auf europäischer Ebene verschärfte Finanzdienstleister-Gesetzgebung vollständig einzuhalten.

Verschärfung der Finanzdienstleister-Gesetzgebung

Anfang 2019 ist die PSD2-Gesetzgebung in den Niederlanden in Kraft getreten. Darin wurde die bisher geltende Ausnahmeregelung, die für Royal FloraHolland galt, gestrichen. Außerdem wurden die Anforderungen an Unternehmen verschärft, die Zahlungsdienste durchführen. Mit unseren juristischen Spezialisten sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Anpassung erforderlich ist, was das Zustandekommen von Transaktionen im Direkthandel angeht. Der richtige Weg, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, ist die Nutzung von Floriday und das Aufgeben von Bestellungen über digitale Verkaufskanäle.

Was bedeutet das für die Gärtner und Käufer?

Für die Gärtner bedeutet es, dass sie ihr Angebot für den Direkthandel bis Ende 2020 in Floriday online stellen müssen. Für Käufer bedeutet es, dass sie alle Bestellungen über die digitalen Plattformen FloraMondo, FloraXchange und Blueroots aufgeben müssen. Sowohl für Gärtner als auch für Käufer gilt, dass dies sowohl über eine Koppelung aus ihrer eigenen Software heraus möglich ist, als auch über das von Royal FloraHolland angebotene digitale System. Konkret bedeutet es, dass der Connect-EAB (mit dem der Direkthandel derzeit abgewickelt wird) demnächst verschwinden wird.

Checkliste für Gärtner

Was bedeutet das für Sie als Gärtner? Erfüllt Ihr Betrieb bereits die Anforderungen, die Ende 2020 an den Direkthandel gestellt werden? Wir haben eine Checkliste erstellt, die Ihnen schnell einen Überblick verschafft und Sie bei diesem Projekt unterstützt.

Häufig gestellte Fragen und Unterstützung

Wir haben in den letzten Wochen viele Fragen von unseren Gärtnern und Käufern gestellt bekommen. Diese haben wir - zusammen mit weiteren Informationen - für Sie gebündelt und auf eine spezielle Infoseite gestellt. Diese finden Sie auf floriday.io/100digitaal

Unsere Floriday-Experten stehen für Sie bereit, um Ihnen bei den Dingen zu helfen, die Sie noch regeln müssen, um Ihren Direkthandel über Floriday abwickeln zu können. Machen Sie einen Termin mit einem Berater, und wir nehmen schnellstmöglich Kontakt zu Ihnen auf.


Verwandte Nachrichten