Qualitätspolitik für Produzenten

Die Zuverlässigkeit der Qualitäts- und Sortierungsinformationen für die Uhr muss stark verbessert werden! Produzenten sind selbst dafür verantwortlich, dass diese Angaben stimmen. Kunden verlangen mehr denn je, dass diese Angaben stimmen. Die Qualitätspolitik ist darauf ausgerichtet. Royal FloraHolland prüft nicht mehr, aber wir wickelt Produktbeanstandungen ab.

Aktueller Stand unserer Qualitätspolitik

In der Praxis zeigt sich, dass die erwartete Marktwirkung der Qualitätspolitik noch nicht erreicht wurde. Royal FloraHolland hat Maßnahmen eingeführt, um das zu verbessern. Darüber hinaus bietet Royal FloraHolland zur Verbesserung der Zuverlässigkeit der Informationen Ihres Produkts an der Uhr mehr Dienstleistung nach Maß ein. Nutzen Sie diese!

Alle Maßnahmen und Dienstleistungen auf einen Blick:

Ihre Wünsche bezüglich Produktbeanstandung

Welche Standardwünsche haben Sie, wenn Royal FloraHolland Beanstandungen Ihrer Produkte seitens Kunden bearbeitet? Geben Sie sie im Auswahlmenü Produktbeanstandung unter Mein Royal FloraHolland an.

Qualitätsintervention: Bei Wiederholung von Beanstandungen: Produkt nicht versteigern

Es hat sich gezeigt, dass zehn Prozent der Produzenten für 40 Prozent der Produktbeanstandungen von Kunden nach dem Versteigern verantwortlich sind. Die Abteilung Qualitätsintervention konzentriert sich daher ganz speziell auf diese Gruppe von Produzenten. Auf Basis zu hoher Beanstandungen in den vorhergehenden Tagen führen sie täglich Kontrollen der Anlieferung durch. Das geschieht vor Beginn des Versteigerungsverfahrens. Sind die Informationen nicht richtig oder die Partien nicht markttauglich, dann wird das betreffende Produkt nicht versteigert. Auf diese Weise sollen Qualitätsexzesse verringert und verhindert werden, dass sich Beanstandungen wiederholen.

Qualitätsindex an der Uhr: Wie zuverlässig sind Ihre Informationen?

Der Qualitätsindex (QI) gibt Aufschluss über die Zuverlässigkeit der Qualitäts- und Sortierungsinformationen eines Produzenten an der Uhr. Der QI gibt den Prozentsatz der Beanstandungen in den letzten acht Wochen an. Im QI-System verwenden wir eine Einteilung in Klassen:

  • Klasse A: keine oder weniger als 1 Prozent Beanstandungen.
  • Klasse B: 1 bis 5 Prozent Beanstandungen.
  • Klasse C: 5 oder mehr Prozent Beanstandungen.

Für Kunden ist der QI somit ein Hilfsmittel bei der Auswahl und dem Kauf von Partien. Denn je höher die Klasse, desto geringer die Wahrscheinlichkeit von Beanstandungen! Der Qualitätsindex (QI) ersetzt den Zuverlässigkeitsindex (BI) und bezieht sich ausschließlich auf Beanstandungen bezüglich Qualitäts- und Sortierungsabweichungen (also nicht auf Logistik-Korrekturen).

Partien nicht versteigern

Manchmal werden Partien angeliefert, die hinsichtlich der Qualität nicht markttauglich sind. Versteigerungsmeister werden während der Versteigerung damit konfrontiert. Sie sind bevollmächtigt, in diesen Situationen zu beschließen, die betreffende Partie nicht zu versteigern. Anschließend nehmen sie Kontakt zu dem Produzenten auf, um die Beanstandung zu besprechen und zu entscheiden, was mit der nicht versteigerten Partie geschehen soll.

Korrektur von Partie-Informationen: Umgehende Informationen über Korrekturen?

Möchten Sie umgehend über Korrekturen bezüglich Ihren Anlieferinformationen informiert werden? Dann abonnieren Sie die Dienstleistung Korrektur von Partie-Informationen (früher: Prüfmeisterbefund). Sie erhalten dann bei jeder Korrektur sofort eine E-Mail oder SMS.

Hoher Prozentsatz an Beanstandungen? Zusätzliche Betreuung!

Produzenten , die sehr regelmäßig unzuverlässige Informationen anliefern und dadurch viele Beanstandungen erhalten, werden vorübergehend persönlich von Royal FloraHolland betreut. Die Auktion berät und unterstützt diese Anlieferer, damit sie ihre Informationen in Ordnung bekommen. Royal FloraHolland konzentriert sich dabei zunächst auf die Gruppe der Produzenten mit den meisten Beanstandungen.